Gemeinsam die Zukunft gestalten

Wir stellen uns vor



Berthold Schreiber (58 Jahre), Betriebswirt aus Oberndorf. 

FWG-Mitglied seit 1996, im Gemeindevorstand seit 2016, Mitglied der Personalkommission der Gemeinde.
Beim VFB Oberndorf und NCO als „Koch“ aktiv. Sonstige Mitgliedschaften: Feuerwehr Oberndorf und Pfaffenhausen, SV Pfaffenhausen, MV Oberndorf, Jossatalkids, Geschichtsverein, Natur-/Landschaftsstiftung MKK, Alpenverein.

"Ich möchte weiterhin Politik für Bürger mit Bürgern machen und Jossgrund zukunftssicher weiterentwickeln."

Georg Röder (58 Jahre), Trassenkonstrukteur aus Oberndorf.

FWG-Mitglied seit 1996, in der Gemeindevertretung und im HBF-Ausschuss seit 2016 und Fraktionsvorsitzender seit 2017. Mitglied FFW Jossgrund, Gründungsmitglied Geschichtsverein, aktiver Sänger MGV Oberndorf, Förderndes Mitglied Sportverein Oberndorf u. Pfaffenhausen.

"Ich möchte mich in der Gemeindepolitik engagieren, um in den letzten 5 Jahre angefangenes fertig zu stellen. Weiterhin mithelfen Ziele voranzutreiben und um die Haushalte und Finanzen unserer Gemeinde auch in Zukunft ausgeglichen gestalten zu können - Wenn möglich, ohne Erhöhung von Gebühren und Steuern."


Christa Freund (58 Jahre), Hauswirtschaftsleitung aus Pfaffenhausen.

FWG Mitglied seit 2015, in der Gemeindevertretung seit 2016.
Nach über 10 Jahren Kinder- und Jugendarbeit bei den Fidelen Jossatalern jetzt noch bei Veranstaltungen ehrenamtlich tätig. Unterstützung bei den Blutspendeterminen des DRK.

"Ich möchte mich in der Gemeindepolitik engagieren, weil ich Kommunalpolitik sehr wichtig finde und mich dafür interessiere. Außerdem möchte ich bei der Weiterentwicklung meiner Heimatgemeinde mitwirken."

Katharina Dederich (55 Jahre), Bankkauffrau aus Lettgenbrunn.

In der Gemeindevertretung seit 2016.
Kassiererin FF Lettgenbrunn, Kassiererin Jagdgenossenschaft Lettgenbrunn-Villbach.

"In der Gemeindepolitik engagiere ich mich, weil ich möchte, dass der Jossgrund für jede Generation lebens- und liebenswert ist." 


Irmtraud Heinz-Bacher (66 Jahre), Geschäftsführerin i.R. aus Burgjoß.

FWG Mitglied seit 2020, seit 2016 Hauptkassiererin bei Vereinsgemeinschaft Burgjoß GbR, seit 2015 MKK  Integrationslotsin.

"Jossgrund ist meine Heimat mit einer bis dato gut aufgestellten Infrastruktur, die das Leben auf dem Lande lebenswert macht.  Das gilt es zu erhalten und zu verbessern mit guten Angeboten für Menschen aller Altersklassen.  Damit das so bleibt engagiere ich mich für eine soziale Gerechtigkeit und den Zusammenhalt, für die Pflege und den Erhalt der Infrastruktur: für einen attraktiven Lebensraum in Jossgrund. Jossgrund als idealer Lebensraum für Jung und Alt!"

Lothar Röder (64 Jahre), Beamter aus Oberndorf.

FWG Mitglied seit 1987, Mitglied in den Gemeindegremien seit 1989 und Vorsitzender der Gemeindevertretung seit 2006.

"Meine langjährige Erfahrung möchte ich zur weiteren guten Entwicklung der Ortsgemeinschaft einbringen. Die Fertigstellung der Dorfentwicklung Jossgrund 2013 bis 2023 möchte ich begleiten und eine sparsame Haushaltsführung ist mir wichtig.
Außerdem liegt mir eine weiterhin gute Zusammenarbeit aller Gemeindevertreter am Herzen." 


 

Dieter Walter (63 Jahre), Angestellter/ Freigestellter Betriebsrat aus Pfaffenhausen.

Mitglied bei der FWG seit 41 Jahren, seit 20 Jahren in
der Gemeindevertretung.
Mitglied bei der FFW, ehrenamtlicher Richter am
Arbeitsgericht, Rentenberatung.

"Ich möchte mich in der Gemeindepolitik engagieren, dass die Gemeindeabgaben in einem bezahlbaren Ramen gehalten werden. Eine lebenswerte Heimat für Kinder und Jugendliche mitgestalten und Verbesserung einer mehr oder weniger gut funktionierenden Verkehrssituation für die Bewohner im Jossgrund."

Werner Erler (62 Jahre), Kaufm.
Angestellter aus Lettgenbrunn.

FWG Mitglied seit 2000, in der Gemeindevertretung seit
2017. 1981-2001 im Vorstand der Feuerwehr Lettgenbrunn,
2009-2018 im Vorstand des SV Lettgenbrunn.

"Ich möchte mich in der Gemeindepolitik engagieren, um die Entwicklung der Gemeinde mitzugestalten, damit der Jossgrund lebenswert bleibt"


Julia Knopp (38 Jahre), Sekretärin aus
Oberndorf.

Seit 2016 Mitglied in der FWG, in der Gemeindevertretung und im HBF-Ausschuss.
Ehemalige Sprecherin der Arbeitsgruppe „Familienzentrum“.

"Ich möchte meine 'Heimat' Jossgrund weiterhin für Familien attraktiv mitgestalten und für jedermann lebenswert erhalten. Dabei liegen mir soziale Projekte am Herzen. Außerdem möchte ich aktiv an zukunftsfähigen und umweltbewussten Konzepten
mitarbeiten."

Matthias Kleespies (37 Jahre), Dipl.-Ing. BA Maschinenbau aus Pfaffenhausen.

Mitglied der FWG seit etwa 2016. Vorstand Finanzen und aktiver Spieler SV
Pfaffenhausen, aktives Mitglied MV Oberndorf, Mitglied Festausschuss der Vereinsgemeinschaft Pfaffenhausen. Passive Mitgliedschaft und Engagement in diversen Jossgründer Vereinen.

Wofür möchte ich mich in Jossgrund in der Gemeindepolitik engagieren: "Vereine und deren Strukturen fördern und ihr ehrenamtliches Wirken als Pfeiler für die Gemeinde stärken und herausheben. Generell aktives Mitwirken und Gestalten bei kommunalen Themen (nicht nur reden, sondern auch tun!). Moderne Infrastrukturelle Entwicklung, um den Jossgrund als attraktive und lebenswerte Gemeinde generationsübergreifend zu erhalten und weiter zu entwickeln."


Christopher Gemming (36 Jahre), Sägewerksmeister aus Oberndorf.

FWG Mitglied seit 2006, 1. Vorsitzender der Feuerwehr
Oberndorf, Küster in der Pfarrgemeinde St. Martin
Oberndorf.

"Ich möchte mich in der Gemeindepolitik engagieren, weil es Spaß macht mitzuhelfen unser Jossgrund lebenswerter zu machen."

Herbert Bien (77 Jahre), Rentner aus Lettgenbrunn.

FWG Mitglied seit 1975, 1972-1974 in den
Gemeindegremien Lettgenbrunn, seit 1976 bis heute ohne Unterbrechung in der Gemeindevertretung
Jossgrund. 50 Jahre Küster Sankt Jakobus, 20 Jahre im Kreistag, Verwaltungsrat KSK Gelnhausen.

"Ich bringe mich schon seit 46 Jahren in der Gemeindepolitik ein, weil es mir Spaß macht für die Einwohner des Jossgrunds etwas zu bewegen und die Gemeinde nach vorne zu bringen - Und dies bei
niedrigen Steuern und Gebühren."


Matthias Bien (62 Jahre), Techn. Angestellter aus Oberndorf.

FWG Mitglied seit 2020, Vorstand MV Oberndorf,
Jossgrund-Vertreter im Dialogforum der Deutschen
Bahn, Arbeitsgruppensprecher Dorferneuerung.

"Ich möchte mich in der Gemeindepolitik für lokale Sachpolitik im Bereich Energie und Umwelt engagieren." 

Thomas Sinsel (55), selbständiger Schreiner aus Oberndorf.

FWG Mitglied seit 1989, in der Gemeindevertretung seit
1993. Ehemaliger Vorstand in der Feuerwehr Jossgrund,
NCO, VFB Oberndorf.

"Ich möchte mich in der Gemeindepolitik für Gewerbetreibende, Vereinsarbeit, für das Wohl der Gemeinde und für die Menschen, die hier leben engagieren" 


Timo Haberkorn (47 Jahre), technischer
Angestellter aus Pfaffenhausen.

FWG Mitglied seit 2020, aktiver Trainer/Betreuer JSG
Jossgrund.

Warum ich mich in der Gemeindepolitik engagieren
möchte? "Aus dem schönsten (Joss)grund der Welt, unsere Heimat. Diese gilt es zu gestalten und zu bewahren. In der Gemeindepolitik besteht in meinen Augen die Möglichkeit etwas aktiv dafür zu tun."

Christina Korn (36 Jahre),
Versicherungskauffrau aus Oberndorf.

FWG Mitglied seit 2020.

"Das Ortsgeschehen und die damit verbundenen
Themen interessieren mich sehr, daher möchte ich
zukünftig aktiv mitgestalten und Verantwortung
übernehmen."


Andrea Heilmann (43 Jahre),
Verwaltungsfachwirtin aus Lettgenbrunn.

FWG Mitglied seit 2017, Mitorganisatorin 700 Jahre
Lettgenbrunn, Ehrenamtlich tätig für „Dein Dorf-Dein
Leben“, jahrelange Vereinsarbeit beim SVL,
Förderverein Kindergarten, Kassiererin
Schulelternbeirat, Elternbeirat.

Warum möchte ich mich in der Gemeindepolitik engagieren?
"Meine Herzensangelegenheit ist es, unseren Jossgrund, vor allem für jüngere Generation, attraktiv und lebendig zu halten. Oft herrscht das Klischee vor, dass auf dem Dorf alles altmodisch und uncool sei. Ich möchte ihnen zeigen, dass es auch auf dem Land viele Möglichkeiten gibt und es dort viel cooler ist, als viele meinen. Hierzu zählt für mich eine gute Infrastruktur, ein attraktives Vereins- und Freizeitangebot und gemeinschaftsfördernde Veranstaltungen."

Adam Golesny (38 Jahre), Informatiker
aus Oberndorf.

FWG Mitglied seit 2020, aktives Mitglied Freiwillige
Feuerwehr Oberndorf, Elternbeirat Kita Oberndorf.

"Ich möchte mich in der Gemeindepolitik engagieren,
weil ich den Jossgrund für junge Familien mit Kindern
sehr attraktiv finde und mich dafür einsetzen möchte, dass dies so bleibt und noch weiterhin ausgebaut wird!"


Saskia Krüger (27 Jahre),
Grundschullehrerin aus Lettgenbrunn.

FWG Mitglied seit 2020.

"Als Grundschullehrerin stehe ich in engem Kontakt zu
Eltern und Schülern und möchte deren Stimme in der
Gemeinde sein, damit wir die Attraktivität des Jossgrunds für junge Familien ausbauen und verbessen können. Daher liegen mir besonders die sozialen Projekte am Herzen, die ich als Teil der FWG voranbringen will. Hier möchte ich speziell auch die Verbundenheit der Kinder zu ihrer Heimat, dem Spessart, fördern."

Alena Lochner (59 Jahre),
Steuerfachgehilfin aus Lettgenbrunn.

Im Vorstand seit 2016, seit 2005 Schatzmeisterin der
Freien Wähler Main-Kinzig.

"Wenn man Dinge verändern oder mitgestalten möchte,
muss man sich einbringen. Nur Erwartungen an andere haben, Entscheidungen kritisieren oder im Nachhinein wissen wie man es hätte besser machen können kann jeder. Ich möchte dazu beitragen dass unser Jossgrund eine Gemeinde bleibt in der das Leben lebenswert ist."


Martin Sachs (56 Jahre),
Verwaltungsfachwirt aus Oberndorf.

In der Gemeindevertretung seit 2018, stv.
Ortsgerichtsvorsteher.

"Da ich gerne im Jossgrund unterwegs bin, liegt mir die Natur sehr am Herzen. Ich möchte keine weiteren Windräder mehr. Freilandflächen Solaranlagen dürfen nur dahin, wo sie die Natur und den Menschen nicht beeinträchtigen. Und die Feldrandpflege muss gezielter und cleverer erfolgen."

Andreas Harnischfeger (39 Jahre),
Dipl-Ing. Elektrotechnik aus Oberndorf.

Im Gemeindevorstand seit 2014, Wehrführer Feuerwehr
Oberndorf.

"Ich möchte mich in der Gemeindepolitik engagieren, weil mir unser lebenswerter Jossgrund am Herzen liegt. Ich möchte die Traditionen bewahren und die Zukunft unserer Gemeinde aktiv mitgestalten."


Thomas Korn (42 Jahre), Bauleiter aus
Oberndorf.

FWG Mitglied seit 2020, Jugendtrainer und 2.
Spielausschussvorsitzender beim VfB Oberndorf.

"Ich möchte mich in der Gemeindepolitik für die
Förderung von Vereinen, Ehrenamt, und Möglichkeiten
der Freizeitgestaltung für Kinder und Jugendliche engagieren."



Instagram